Don Quichotte Freier Proberaum und Kunst Manifeste             
                     ICH  BIN  KUNST     DU  BIST  FREIHEIT     WIR  SIND  LIEBE

Kunst Symbol Rätsel 7  „ Ich bin ein Kunstbegriff  in der Kunst Mühle „

A4-Format – gedruckt – erhältlich bei Don Quichotte.





Die erste Person, die die Fragen löst, erhält ein Musikalbum
ihrer Wahl aus dem Don Quichotte-Musikarchiv. und Bitte Link unten
Schallplatten CD s
Diese Rätsel Monatlich - ab Dezember 2023 - 250 Stück farbig auf resistentem Papier im A4 Format wird gedruckt und verteilt, dazu auch noch im Internet wird veröffentlich.
Möchten Sie das Don Quichotte Kulturzentrum unterstützen?
Ihr Firmenlogo wird auf allen Veranstaltungsflyern angebracht, die das ganze Jahr über gedruckt werden.
Spende; Für Firmenlogo € 40,- Monatlich. € 400, für ein Jahr.
Für Person oder Anonym € 25,- Monatlich. € 250, füer ein Jahr. 
WhatsApp 0681 20701922

FRAGEN
1
(altgriechisch ἐπικὴ [ποίησις] epikḗ [poíēsis] „zum Epos gehörend[e Dichtung]“), auch erzählende Literatur genannt, ist neben Dramatik und Lyrik eine der drei großen Gattungen der Literatur und umfasst erzählende Literatur in Vers- oder Prosaform. Angewandt im heutigen Sprachgebrauch taucht Epik oftmals in Erweiterung mit anderen Kunstgattungen auf, so etwa im epischen Theater, Film, Musik, Roman, Bühnenwerk, Fernsehfilm und Computerspiel[1], worin die Handlung ein Thema der Größe, Würde und des Heroismus entfaltet, ähnlich wie im klassischen Epos.
2 Kunst
Englisch
3
……….. (von altgriechisch αἴσθησις aísthēsis „Wahrnehmung, Empfindung“) ist im Allgemeinen die Lehre von der Schönheit, von Gesetzmäßigkeiten und Harmonie in der Natur und Kunst.
4
Der ……… ist eine Epoche der Kunstgeschichte in Europa und wird in die Zeit von ca. 1600 bis 1760/70 eingeordnet. Jegliche Gattungen der Kunst wie die Malerei, die Baukunst und die Plastik, aber auch die Literatur, das Theater und die Musik wurden durch den damaligen Zeitgeist geprägt.
5
Ursprünglich aus dem Minimalismus kommend, steht ………. … letztlich als Sammelbegriff für eine Weiterentwicklung der Tendenzen in der abstrakten Malerei und für unterschiedliche Kunstrichtungen wie Objektkunst oder Happening, die den Gedanken für die Bedeutung eines Kunstwerks als vorrangig gegenüber dessen Realisierung erachten.
Mel Bochners erste Ausstellung im Jahr 1966 „Working Drawings and Other Visible Things on Paper Not Necessarily Meant to Be Viewed as Art“ in der Galerie der School of Visual Arts in New York gilt als erste Ausstellung der ……….. ….. -Bewegung. 1969 fand im Museum Morsbroich in Leverkusen die erste museale ………. …… -Ausstellung in Deutschland statt.
6
Im engeren Wortsinn ist eine …….. eine falsche Wahrnehmung der Wirklichkeit. In einem weiteren Wortsinn werden auch falsche Interpretationen und Urteile als ……… bezeichnet.
7
Reliefdruck (Hochdruckverfahren) von einer Linoleumplatte, die an einem Holzblock befestigt ist.
8
Eine ………..  (altgriechisch μεταφορά metaphorá „Übertragung“) ist ein „(besonders als Stilmittel gebrauchter) sprachlicher Ausdruck, bei dem ein Wort (eine Wortgruppe) aus seinem eigentlichen Bedeutungszusammenhang in einen anderen übertragen wird, ohne dass ein direkter Vergleich die Beziehung zwischen Bezeichnendem und Bezeichnetem verdeutlicht“. Deutsche Synonyme sind Bild oder auch Übertragung; dementsprechend heißt ein gehäufter Einsatz Bild(er) Sprache und eine häufig verwendete adverbiale Bestimmung lautet „im übertragenen Sinn(e)“.
9
Von der Hand des Künstlers.
10
Die …………. ist eine Mal- oder Zeichentechnik, bei der farbige oder schwarze Tusche mit einem Pinsel auf Papier oder Seide aufgetragen wird. Vor allem in China und Japan gibt es eine hohe Kultur.
11
Pulvrige organische, anorganische oder metallische Farbteilchen.
12
Ein Werk, das im Stil des Künstlers, aber eventuell später entstanden ist.
13
………….. (von italienisch maniera‚ „Art und Weise“, „Stil“, „Manier“) ist eine kunsthistorische Bezeichnung für einen Stil bzw. eine Epoche der europäischen Kunst, die sich ungefähr im Zeitraum zwischen 1520 (Tod Raffaels) und 1600 erstreckt, außerhalb Italiens auch noch nach 1600.
Der ………….. basiert ursprünglich auf der Idee, dass ein Künstler seinen ganz eigenen Stil, die maniera, entwickeln und hervorheben solle.[2] Dabei werden alle technischen Möglichkeiten zu einer extremen Gestaltung ausgeschöpft.
14
………….. (griech. "lithos" = Stein; "graphein" = schreiben) ist eine grafische Flachdrucktechnik. Der Druck erfolgt nicht über eine vertieft oder erhaben gearbeitete Zeichnung auf der Druckplatte, sondern die druckenden und nichtdruckenden Partien liegen in einer Ebene.
15
……… (aus altgriechisch εἰκών eikṓn, später īkṓn, „[das] Bild“ oder auch „Abbild“; im Gegensatz zu εἴδωλον eídolon, später ídolon, „Trugbild, Traumbild“ und εἴδος eídos, später ídos, „Urbild, Gestalt, Art“) sind Kult- und Heiligenbilder, die überwiegend in den Ostkirchen, besonders der orthodoxen Kirchen des byzantinischen Ritus von orthodoxen Christen verehrt werden, jedoch wurden sie auch von und für nicht orthodoxe Christen produziert.
16
Bewegung der italienischen Moderne, bejahte die technischen Errungenschaften, proklamierte die Schönheit der Dynamik und Geschwindigkeit.
17
Absonderung; Verselbstständigung von Staatsteilen. Oder
a. Absonderung einer Künstlergruppe von einer älteren Künstlerverein……..
b. Künstlergruppe, die sich von einer älteren Künstlervereinigung… abgesondert hat
18
Bei der …………. werden Pigmente mit einem trocknenden Öl als Bindemittel zu Ölfarbe angerieben und auf einen Bildträger (über einer Grundierung) aufgetragen. Als trocknende Öle verwendet man Lein-, Walnuss- und Mohnöl. Zusätze zum Bindemittel sind metallische Sikkative und Harze.
19
Als ………… (zu französisch ‚portrait‘, „Bildnis“) bezeichnet man ein Genre der Malerei, dessen Gegenstand die Abbildung eines Menschen in einem Gemälde ist.
20
Der ………. ist ein lineares, meist waagerechtes Stilelement in der Architektur. Es ist ein schmaler Streifen, der einer Umgrenzung, Abgrenzung, Gliederung und Dekoration von Teilen eines Bauwerks dient. Der ……. kann glatt sein oder plastisch hervortreten, gemalt oder aus einzelnen Bauteilen zusammengesetzt sein. Manche bestehen aus mehreren schmalen Friesbändern beziehungsweise ihren Ornamenten.
Erklärung und Einladung
Das Rätsel wird jeden zweiten Dienstag ab Dezember 2023 250 Stück farbig auf resistentem Papier im A4 Format gedruckt und verteilt, dazu auch noch im Internet veröffentlicht.
Die Lösungen werden ab dem nächsten Monat Rätsel auf die Don Quichotte Webseite geladen. Dazu will Don Quichotte Kulturzentrum die unbedruckten Stellen für regelmäßige Spender reservieren. Wollen Sie als Firmenlogo oder persönlich sogar Anonym gegen eines  monatlichen oder jährlichen Beitrages teilnehmen?
Don Quichotte hofft, dass Ihnen das Motto und das Rätseldesign gefällt und bittet Sie für Ihr Feedback, um sich immer weiter zu Entwickeln.
Don Quichotte Kulturzentrum bittet für das Rätsel monatlich als:
Für Firmenlogo ab € 40,- Monatlich.
€ 400, für ein Jahr.
Für Person oder Anonym ab € 25,- Monatlich.
€ 250, füer ein Jahr.
- Antworten ende Dezember 2023 wird Veröffenlich -
Für deine Herzliche Spende Bitte
Don Quichotte Freier Proberaum und Kunst Manifeste
BTV Innsbruck IBAN: AT081600000100627132  BIC : BTVAAT22
http://www.donquichottekulturzentruminnsbruck.at/
Mariahilfstr. 30  6020 Innsbruck

E-Mail
Anruf
Karte
Infos